DIENSTAG 31.03.2015 • 19:00 Uhr • BVSA-Pokalfinale • gegen ASL Tigers

Countdown
abgelaufen


Seit

Goaltending Buzzer-Beater bringt BBO ins Finale

2014 10 18 071 Baskets-Hermsdorf

Am Regionalliga freien Spielwochenende, mussten die Oberharzer im Pokal-Halbfinale gegen den USV Halle ran. Laut Coach Schäfer, sollte die Trainingswoche als Regenerationsphase vor dem großen Ligaendspurt genutzt werden. Leider nahmen seine Spieler dies etwas zu genau und fanden nur verschlafen in die Partie.

„Defensiv waren wir einfach nicht bereit zu kämpfen und viel zu statisch!“ So der BBO-Coach.

Im ersten Viertel ließen die Blau-Weißen 26 Punkte zu – 18:26 nach 10 Minuten. Im zweiten Spielabschnitt, wurde zwar besser Verteidigt, doch in der Offensive kam wenig zu Stande. Zu oft beschwerten sich die Spieler über die raue Spielweise der Gäste. Dennoch konnten sich die Baskets besinnen und das Spiel ausgleichen. Bis 2 Minuten vor der Halbzeit stand das Spiel noch unentschieden, bevor Jörg Soyk im Alleingang, einen 9 -0 lauf der Rhinos auf´s Parkett zauberte und somit die Halbzeitführung der Gäste perfekt machte. 34:43 Halbzeit.

Im dritten Viertel ein ähnliches Bild, erneut mit besseren Ausgang für die Gäste aus Halle. Einzig positiv für die BBO, dass die 2 Hauptcharaktere, Soyk und Fromm, bereits mit 3 Fouls belastet waren. Zum Viertelende war der Gästevorsprung weiter angewachsen … 52:61.

Egal was die Oberharzer auch probierten, die Antwort hieß: Hannes Fromm! So kam es wie es kommen musste, 2 Minuten vor dem Ende der Partie führten die Gäste aus Halle mit 12 Punkten. Timeout BBO – die Ansage war klar, der Ball muss zum bis dato unauffälligen Michael Harvey. Es sollte die richtige Entscheidung bleiben! Michael Harvey legte allein in den letzten 3 Spielminuten 16 seiner 29 Punkte auf!

Doch es bleib spannend bis zur letzten Minute. Beide Mannschaften nun mit reduzierter Spielerzahl aufgrund von Foulproblemen auf dem Spielfeld (Halle noch zu dritt – BBO mit 4) Eine Ganzfeldpresse, erwirkte Ihren Zweck und brachte schnelle Ballgewinne. Durch nur 4 von 10 verwandelten Freiwürfen der Hallenser, war die Chance zum greifen nah. Candido Matoso glich mit seinen beiden Freiwürfen zum 82:82 aus, doch Halle hatte keine Auszeit mehr.

Die Gäste spielten schnell nach vor und versuchten bei 6 Sekunden einen Sprungwurf, erfolgslos- Motoso holt den Rebound und spielt auf Addo. Dieser wiederrum einen langen Pass auf Bayar Saran, der den Ball, bei nur noch einer Sekunde auf der Uhr, Richtung Korb fliegen lässt. Die Sirene ertönt, während der Ball in der Luft ist. Was dann passiert, brachte alle Heimfans zum schmunzeln…

Nr. 9 der Gäste (Zawatzki) will den Ball, übermotiviert, aus dem Korb schlagen. Dies ist natürlich nicht erlaubt – Die Refs beraten kurz – Sekunden der Stille. Dann geht der Unparteiische an die Mittellinie, pfeift und hebt den Arm.

Was wird er anzeigen – zählt der Korb?

Goaltending! – Der Korb zählt! Endstand 84:82. Die Bodfeld-Halle steht Kopf – der USV ist raus, BBO zieht ins Finale ein

„Sowas habe ich noch nie erlebt, was für eine unglaubliche Aufholjagt! Das war eine geniale Werbung für unser Heimspiel am kommenden Samstag! Ich erwarte eine volle Halle und begeisterte Fans! Wir stehen im Finale – jetzt wollen wir auch die Liga gewinnen!“ So der BBO-Trainer

In der Liga geht es am kommenden Samstag den 28.02. mit einem Heimspiel gegen die Berliner Brauereien weiter!!! Tip Off ist wie gewohnt um 20 Uhr!

Punkteverteilung: Matoso 20, Wache 0, KJ 16, Harvey 29, Addo 6, Weber 11, Saran, 2

Photo: Fokus-Fotostudio - Michael Harvey, leitete die Aufholjagt ein

  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren

22. Spieltag
28.03.2015
BBO- SV Empor Berlin

95- 83

!WIR SIND MEISTER!

Aktuelle Tabelle

!WIR SIND MEISTER!

BBO 36
Tiergarten ISC 99 32
Berlin Baskets 26
VfB Hermsdorf 24
DBV Charlottenburg/Tusli 22
USV Potsdam 22
SSC Südwest Berlin 21
BG Zehlendorf 20
USV Halle Rhinos 18
ALBA Berlin 2 18
SV Empor Berlin 18
SV Berliner Brauerein 06



 

Neue Forumsbeiträge

Keine Beiträge vorhanden