DIENSTAG 31.03.2015 • 19:00 Uhr • BVSA-Pokalfinale • gegen ASL Tigers

Countdown
abgelaufen


Seit

Defensivspektakel mit Happy End für Blau-Weiß!

 2015 02 07 070 Baskets - Berlin Baskets

Das vom Verein groß angekündigte Gipfeltreffen des Offensivstärksten(BBO) und Defensivstärksten(Berlin Baskets) Team, bekamen die Fans durchaus geboten!

Zu keiner Zeit des Spiels, konnte sich ein Team mehr als 6 Punkte absetzen. Ein faires Spiel auf absoluter Augenhöhe, was mit dem besseren Start der Bodfeld Baskets begann. In der Anfangsphase hätten die Oberharzer sich bereits deutlich absetzten können, doch durch vergebene Freiwürfe und schlecht gelaufene Schnellangriffe blieb die Partie eng. Erst anderthalb Minuten vor dem ersten Spielabschnitt, gelang den Oberharzern, mit 2 erfolgreichen Versuchen in Folge (Harvey und Addo), eine kleine Führung. 18:13 nach 10 gespielten Minuten.

Die Verteidigung der BBO auch im zweiten Viertel stark, dafür sollte die Offensive mit nur 10 erzielten Punkten, eine Vorentscheidung verhindern. Die Berlin Baskets bissen sich an der BBO fest und hielten das Spiel extrem Spannend. 28:27 zur Halbzeit.

Aus der Pause, erwischten die Gäste den deutlich besseren Start, mit einem And-one und einem verwandelten 3-Punkte-Wurf, setzten sich diese auf 6 Punkte ab. Gleich im Anschluss übernahm Marko Primorac Verantwortung, zieht zum Korb, wird gefoult und trifft – ebenfalls And One! In der nächsten Offensive ein ähnliches Bild, Primorac bekommt einen Pass über die Zone der Berliner, nutzt seinen Raum und zieht zum Korb. Dabei wird er gefoult. Ein Schrei – er bleibt liegen und muss humpelnd vom Spielfeld gebracht werden… Diagnose:… Bänderanriss… es hört nicht auf-

Die Brockenfighter fassten sich nun ein Herz und schafften den Ausgleich bis zum Viertelende. 47:47

Das letzte Viertel stand lange auf der Kippe. Ein Fehler in der Verteidigung, hätte das Spiel entschieden, denn am Offensiven Brett, konnte sich keine Mannschaft durchsetzen. Beide Teams waren Defensiv unglaublich konzentriert. Der Mann des Abends übernahm Verantwortung. 90 Sekunden vor dem Ende traf Michael Harvey einen 3er zum 60:57. Die Gäste aus Berlin punkteten am Brett und foulten sofort! Richard Wache traf nur einen der beiden Freiwürfe, Berlin verfehlte Ihren 3-Punkte-Versuch und Michael Harvey machte mit seinen 2 beiden Freiwürfen anschließen den Deckel auf die Partie. 63:59 – Defensivschlacht gewonnen!

„Wir haben bis zum Ende hart gekämpft. Die Gäste haben versucht, durch Ihre Zonenverteidigung, das Tempo aus der Partie zu nehmen. Wir mussten uns konzentrieren und geduldig auf unsere Würfe warten. Letzten Endes bin ich froh, dass wir die Negativserie beenden konnten und diesen enorm wichtigen Sieg geholt haben!“ So der MVP der Partie (Michael Harvey), der mit einer „lymphostatischen Schwellung“ die gesamte nächste Woche pausieren muss.

Punkteverteilung: Addo(9), Harvey(28), Jakstas(6), Matoso(7), Primorac(3), Saran(0), Wache(1), Weber(9)

2015 02 07 054 Baskets - Berlin Baskets

  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren

22. Spieltag
28.03.2015
BBO- SV Empor Berlin

95- 83

!WIR SIND MEISTER!

Aktuelle Tabelle

!WIR SIND MEISTER!

BBO 36
Tiergarten ISC 99 32
Berlin Baskets 26
VfB Hermsdorf 24
DBV Charlottenburg/Tusli 22
USV Potsdam 22
SSC Südwest Berlin 21
BG Zehlendorf 20
USV Halle Rhinos 18
ALBA Berlin 2 18
SV Empor Berlin 18
SV Berliner Brauerein 06



 

Neue Forumsbeiträge

Keine Beiträge vorhanden