DIENSTAG 31.03.2015 • 19:00 Uhr • BVSA-Pokalfinale • gegen ASL Tigers

Countdown
abgelaufen


Seit

Oberharzer atmen auch weiterhin Höhenluft

2014 10 18 178 Baskets-Hermsdorf

Die Bodfeld Baskets waren am vergangenen Wochenende zu Gast bei den Berlin Baskets. In der extrem Defensiv geprägten Partie eröffnete Kevin Weber mit 6 Punkten in Folge die Partie. Schnell wurde klar, dass sich in diesem Spiel nichts geschenkt wird. Die Berliner anfangs, mit zu einfachen Schnellangriffen, brachten Coach Schäfer zum kochen. Das Viertel ging dennoch knapp mit 13:15 an die Blau-Weißen.

Im zweiten Viertel dann, fanden die Oberharzer gar nicht in ihr Spiel. Schnell lag der Gastgeber aus der Hauptstadt mit 9 Punkten vorn. Charakter hatten die Bodfeld Baskets schon oft bewiesen, doch Auswärts mit einem schwarzen Tag von außen? - das musste erst einmal kompensiert werden.

Noch 5 Minuten zu spielen und die Oberharzer fingen an, mit Ihren Guards über das komplette Spielfeld Druck aufzubauen. Vor allem Talent Richard Wache, stellte die Berliner Offensive in dieser Phase vor extreme Probleme im Ballvortrag. Das Resultat der guten Teamdefense – Ballverlsute und Schnellangriffe, die zählbares hervorbrachten. Kapitän Robert Sturcel brachte mit seinem Dreier plus verwandelten Bonusfreiwurf, das Gästeteam wieder an die Führung, die sich die Oberharzer dann nicht mehr nehmen ließen (38:46 Halbzeitführung)

Im dritten Viertel wurde fast ausschließlich an den Brettern gepunktet. Matoso (16Pkt.) und Weber 15(Pkt) dominierten die Offensiven Bretter. In der Verteidigung jedoch musste man den Berlinern zu oft zweite und dritte Wurfchancen aufgrund schlechter Reboundzuteilung geben, dennoch wurden keine einfachen Würfe zugelassen. Dann die Schrecksekunde in der Mitte des Viertels, Robert Sturcel bleibt an einem Ballscreen hängen, verdreht sich das Knie erneut und musste vom Platz getragen werden. (Diagnose steht noch aus) Dennoch versuchten die Baskets das Spiel zu Ende zu bringen - 49:62 vor dem letzten Spielabschnitt.

Den Oberharzer Kämpfern, sichtlich geschockt vom erneuten Ausfall Ihres Kapitäns, fiel nun Offensiv nicht mehr viel ein. Die im Kollektiv starke Defensivleistung hielt hingegen an und so konnte man am Ende eines schwachen letzten Viertels, dennoch die Punkte sicher nach Hause bringen. Beim 64:77 Endstand hieß es „Oberharzer Höhenluft nun auch weiterhin in der Tabelle“

Nach dem 5. Sieg im fünften Spiel, stehen die Oberharzer als einziges ungeschlagenes Team der Liga an Platz eins. Die Rhinos aus Halle, gewannen am Sonntag ebenfalls Ihr Spiel und daher heißt es kommenden Samstag den 08.11. in der Bodfeld Halle – Topspiel der 2. Regionalliga Ost. Der Erste gegen den Dritten.

Trotz positivem Trend fand Coach Schäfer fast nur mahnende Worte: „In den nächsten 5 Spielen, treffen wir 4 mal auf Teams der oberen Tabellenhälfte, darunter auch Tiergarten(2.), USV Halle(3.), USV Potzdam(4.). Natürlich ist das im Moment toll mit der Spitzenposition, aber unser Fokus liegt immer nur auf dem nächsten Spiel. Mit dem USV Halle haben wir diese Woche einen extrem ausgeglichenen und gleichzeitig erfahrenen Gegner zu Gast in unserem Hexenkessel und in einem Derby kann alles passieren! Trotz allem möchte ich heute Marko einmal herausheben. Er taucht zwar kaum auf dem Statistikbogen auf, hat aber unser Offensivspiel heute in die richtigen Bahnen gelenkt und mit gefühlten 15 Assist das Team angeführt. Nun aber genug der lobenden Worte, Derbysieg heißt das nächste Ziel!“

Punkteverteilung: Addo(6), Nivar (7), Harvey(9), Jakstas(12), Matoso(16), Primorac(2), Sturcel (7), Wache (3), Weber (15// – 70%Freiwurfquote)

Photo: Topscorer Candido Matoso mit seinen 16 Punkten (1x3)

2014 10 18 178 Baskets-Hermsdorf

  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren
  • Sponsoren

22. Spieltag
28.03.2015
BBO- SV Empor Berlin

95- 83

!WIR SIND MEISTER!

Aktuelle Tabelle

!WIR SIND MEISTER!

BBO 36
Tiergarten ISC 99 32
Berlin Baskets 26
VfB Hermsdorf 24
DBV Charlottenburg/Tusli 22
USV Potsdam 22
SSC Südwest Berlin 21
BG Zehlendorf 20
USV Halle Rhinos 18
ALBA Berlin 2 18
SV Empor Berlin 18
SV Berliner Brauerein 06



 

Neue Forumsbeiträge

Keine Beiträge vorhanden